wir haben immer einen Anlass



PROGRAM  2022

 

Zurzeit sind die folgenden Anlässe geplant.  Die Durchführung und die Details hängen jedoch vom künftigen Covid-Reglement des Bundes ab.   

 

Yamato-Neujahrsbegrüssung

Wann  :   Sonntag, den 9.  Januar 2022  Ab 15:00 Uhr

Wo      :   Dorfscheune, Poststrasse 1, 9552 Bronschhofen SG 

Kosten:   Freiwillige Kollekte für die Raum-Miete und Zutaten

 

Wie immer, der mit Liebe zubereitete, japanische Apéro riche und gemütlicher Austausch in der gewohnt geselligen Stimmung erwarten euch!

Erfolgreich durchgeführt. 

 

 

Yamato-Mitgliederversammlung

Wann:   Samstag, den 5.  März 2022 

             Eintreffen mit Begrüssungskaffee 10 Uhr. Beginn 10:30 Uhr.

 Wo    :   Cinewil, Bahnhofplatz Wil SG 

 

Anschliessend Gelegenheit zum Austausch beim Apéro.

Alle teilnehmenden Aktivmitglieder erhalten einen Kinogutschein.

 

Yamato-Origamistand am Wiler Spielfest

Wann:   Sa/So.  2/3.  April 

Wo    :   Wiler Stadtsaal,  Wil SG

 

Yamato-Essensstand am Chrüzlinger Stadtfest

Wann:   Fr/Sa/So  1/2/3.  Juli

Wo    :   Kreuzlingen TG

Der Yamato nur am Samstag seinen Stand auf. 

 

Chrüzlinger Fäscht 2022 wird anlässlich des Stadtfestes "75 Jahre Kreuzlingen" zusammen gefeiert.  

 

Peace Bell von Nagasaki 

Wann:   Dienstag, den 9. August   

Wo    :   Dunant-Museum, Heiden AR

 

Wiler Japanfest 2022

Wann:   Sonntag, den 4. September

Wo    :   Wiler Lokremise, Wil SG 

 

Und es kommen garantiert noch mehr Events hinzu; ihr wisst ja, wie spontan wir sind. * Bitte tragt euch aber zumindest diese Termine schon heute in die Agenda ein.

 

   


Rezital von Werner Bärtschi

 

 

Mittwoch 16. Februar 2022
Konzertbeginn 19.30 Uhr  
Tonhalle Zürich

Die Winterreise + Scelsi

Kornelia Bruggmann, Stimme
Werner Bärtschi, Klavier

Franz Schubert: Die Winterreise
Giacinto Scelsi: aus »Canti del Capricorno«
Giacinto Scelsi: Aitsi

Tickets

 

Schuberts Winterreise ist der bekannteste, beliebteste und am meisten bewunderte unter allen Liederzyklen. Nur wenige wissen, dass er in zwei unabhängigen Teilen entstand. Schubert schrieb die ersten zwölf Lieder im Februar 1827 ohne zu wissen, dass es noch weitere Gedichte gab. Diese lernte er erst später aus einer Zeitung kennen und vertonte sie dann im Oktober 1827. Wir nehmen diese Zweiteilung zum Anlass, zwei Kompositionen von Giacinto Scelsi, dessen Musik diese ganze Rezital-Saison als roter Faden durchzieht, dazwischen zu stellen.

Gleichzeitig beginnt Rezital mit diesem Konzert einen vierteiligen Zyklus mit Musik von Giacinto Scelsi. Mehr zu dem italienischen Komponisten bringen wir hier in wenigen Tagen.

 


 

Covid19: Es gelten die aktuellen Bestimmungen des BAG

 

Programm Rezital

 
 

Your LOGO here

 

 

 

 

 


Mozart: Sonate Es-dur KV 282 - 1. Satz

Link zum Video

Werner Bärtschi live in der Zürcher Tonhalle

Mit TEILEN (unter dem Film auf YouTube, etwas rechts der Mitte) könnt Ihr diesen Film an Freunde weiterschicken.


 

 

 

YouTube-Newsletter abmelden

Sekretariat Rezital | Peter Leuenberger | Fröschbach 35 | 8117 Fällanden
office@rezital.ch | Webseite Rezital